Workshop Termine 2017


JustMusic Tour 2017

Tourplan:
2.5.17 JustMusic Dortmund
3.5.17 JustMusic Hamburg
4.5.17 JustMusic Berlin
5.5.17 JustMusic München
Beginn jeweils 18 Uhr

 

Die Three-In-One Workshops der Cajon Allstars:

Einführung: 18:00-18:15 Uhr
Es finden drei Workshops in folgender Reihenfolge, bei jedem Dozenten statt. Die einzelnen Workshops dauern jeweils eine Stunde. Jeder Workshop Teilnehmer hat so die Möglichkeit, jeden Workshop zu besuchen. Nach einer kleinen Einführung der Dozenten geht es unmittelbar mit den Workshops los.
Selbstverständlich werden genügend Cajones vor Ort sein. Gerne kann auch das eigene Cajon mitgebracht werden!
Anschließend beantworten die Dozenten Fragen rund um das Thema Cajon.

Workshop Inhalte Martin Röttger: 18:15-19:00 Uhr
In diesem Workshop geht es um Schlagtechniken, typische Schlagzeugsounds für Cajon und die Nutzung der Cajon als rhythmische Basis auch für andere Instrumente. Im Mittelpunkt steht die von Martin Röttger entwickelte Lernmethode, die darauf abzielt, das eigene Cajonspiel im Selbststudium nachhaltig weiter zu entwickeln.Darüber hinaus werden die Themen Cajon- Mikrofonierung, Add-Ons und Sound-Tuning behandelt.
Im Rahmen dieses Workshops präsentiert Martin Röttger Pepote Cajon Modelle! Speziell wird Martin Röttger auch auf seine Signature Pepote Modelle eingehen.

Workshop Inhalte Reinhold Bauer: 19:00-19:45 Uhr
Das Cajon ist prädestiniert gerade für alle Arten akustischer Musik. Wie z. B. Blues oder Swing. Aber wie funktioniert „Shuffle“? Wie interpretiert man diese Form von Metrik? Was steckt da dahinter?
In diesem eine Stunde umfassenden Kurs soll dieses spezielle Thema nicht nur angerissen sondern so weit vertieft werden, dass die Kursteilnehmer hinterher problemlos ein bisschen Swing und Blues begleiten und gestalten können.
Neben unbedingt notwendigen Grundschlägen werden auch weiterführende Schlagtechniken wie „Floating Hand“ berührt.

Workshop Inhalte Jürgen Schuld: 19:45- 20:45 Uhr
Auf seinen Studienreisen um die Welt lernte Jürgen Schuld  in der Türkei die sogenannte Splithand Technik kennen, eine türkisch arabisch indisch Fingertechnik, woraus er seinen ganz eigenen Stil auf der Cajon entwickelt hat.
Thema des Workshops wird sein, türkische und arabische Splithand Technik und ihre Umsetzung auf der Cajon.
Weiteres Thema, wie integriere ich diese Techniken in Rock Pop oder lateinamerikanische (z.B. brasilianische) Rhythmen auf der Cajon.

 

Anmeldung unter:
2.5.17 JustMusic Dortmund
Hier Ticket für Dortmund bestellen!

3.5.17 JustMusic Hamburg
Hier Ticket für Hamburg bestllen!

4.5.17 JustMusic Berlin
Hier Ticket für Berlin bestellen!

5.5.17 JustMusic München
Hier Ticket für München bestellen!


Cajon Allstars im Musikhaus Thomann

Sa. 06. Mai 2017

Beginn: 10:00 Uhr
Musikhaus Thomann
Hans-Thomann-Straße 1
96138 Burgebrach


Die Three-In-One Workshops der Cajon Allstars:

Einführung: 10:00-10:15 Uhr
Es finden drei Workshops in folgender Reihenfolge  bei jedem Dozenten statt. Die einzelnen Workshops dauern jeweils eine Stunde. Jeder Workshop Teilnehmer hat so die Möglichkeit, jeden Workshop zu besuchen. Nach einer kleinen Einführung der Dozenten geht es unmittelbar mit den Workshops los.
Selbstverständlich werden genügend Cajones vor Ort sein. Gerne kann auch das eigene Cajon mitgebracht werden!
Anschließend beantworten die Dozenten Fragen rund um das Thema Cajon.

Workshop Inhalte Martin Röttger: 10:30-11:30 Uhr
In diesem Workshop geht es um Schlagtechniken, typische Schlagzeugsounds für Cajon und die Nutzung der Cajon als rhythmische Basis auch für andere Instrumente. Im Mittelpunkt steht die von Martin Röttger entwickelte Lernmethode, die darauf abzielt, das eigene Cajonspiel im Selbststudium nachhaltig weiter zu entwickeln.Darüber hinaus werden die Themen Cajon- Mikrofonierung, Add-Ons und Sound-Tuning behandelt.
Im Rahmen dieses Workshops präsentiert Martin Röttger Pepote Cajon Modelle! Speziell wird Martin Röttger auch auf seine Signature Pepote Modelle eingehen.


Workshop Inhalte Reinhold Bauer: 12:00-13:00 Uhr
Das Cajon ist prädestiniert gerade für alle Arten akustischer Musik. Wie z. B. Blues oder Swing. Aber wie funktioniert „Shuffle“? Wie interpretiert man diese Form von Metrik? Was steckt da dahinter?
In diesem eine Stunde umfassenden Kurs soll dieses spezielle Thema nicht nur angerissen sondern so weit vertieft werden, dass die Kursteilnehmer hinterher problemlos ein bisschen Swing und Blues begleiten und gestalten können.
Neben unbedingt notwendigen Grundschlägen werden auch weiterführende Schlagtechniken wie „Floating Hand“ berührt.

Mittagspause: 13:00-14:00 Uhr


Workshop Inhalte Jürgen Schuld: 14:00- 15:00 Uhr
Auf seinen Studienreisen um die Welt lernte Jürgen Schuld  in der Türkei die sogenannte Splithand Technik kennen, eine türkisch arabisch indisch Fingertechnik, woraus er seinen ganz eigenen Stil auf der Cajon entwickelt hat.
Thema des Workshops wird sein, türkische und arabische Splithand Technik und ihre Umsetzung auf der Cajon.
Weiteres Thema, wie integriere ich diese Techniken in Rock Pop oder lateinamerikanische (z.B. brasilianische) Rhythmen auf der Cajon.

 

Seid ihr schon im Cajon-Fieber?
Dann kommt vorbei und meldet euch an unter:

Email: workshop@thomann.de
oder telefonsich unter: 09546-9223-8430